Zomerknallers💥
15% korting op geselecteerde Topcampings!
✓ Bekijk aanbieding

Dordogne, Land der 1000 Schlösser

  1. Dordogne, Land der 1000 Schlösser

Dordogne, Land der 1000 Schlösser

Die Dordogne oder das Périgord, wie die Region im Mittelalter hieß, wird das Land der 1000 Schlösser genannt. In diesem Gebiet gibt es nicht weniger als 1500 Schlösser, Landhäuser und Burgen aus verschiedenen Epochen in den dazugehörigen Baustilen. In der Dordogne erleben Sie das Mittelalter, wie es war. Sie können aber sogar noch weiter in die Urgeschichte zurückgehen, denn im Tal des Flusses Vézère im Périgord Noir steht die Wiege des prähistorischen Menschen. Nirgendwo anders findet man so viele Höhlen mit prähistorischen Malereien; eine der bekanntesten ist die Höhle van Lascaux (Lascaux II), auch die „Sixtinische Kapelle der Frühzeit“ genannt. Sie gehört heute, zusammen mit anderen Fundorten und Höhlen, zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Glamping in der Dordogne

In der Dordogne findet jeder Urlauber etwas nach seinem Geschmack. Glamping in der Dordogne heißt luxuriös Zelten in einer Region mit einer prächtigen Landschaft, einer interessanten Geschichte und einem herrlichen Klima. Die Dordogne bietet historische Dörfer, Weinberge, Schlösser, Höhlen und Flüsse – genug, um sich einen Urlaub lang nicht zu langweilen. Abwechslung gibt es auch beim Essen; die Dordogne ist für ihre Spezialitäten wie Walnüsse, Trüffel und Foie gras bekannt. Suchen Sie einen guten Campingplatz in der Dordogne? Unsere komplett eingerichteten Villatent-Zelte stehen auf den Campingplätzen Lestaubière und Le Pech Charmant.

Die 5 schönsten Ausflüge in der Dordogne

1. Sarlat – Die mittelalterliche Altstadt von Sarlat wird auch die Perle des Périgord Noir genannt. Im frühen Mittelalter herrschte in diesem Gebiet Wohlstand, wodurch niemand an Modernisierung interessiert war und die industrielle Revolution nicht wirklich Fuß fassen konnte. Dies macht diesen Ort heute zu einer touristischen Attraktion.

2. Les Eyzies – Dieser weltberühmte Ort wird das Zentrum der Prähistorie genannt. Es gibt hier viele prähistorische Höhlen und Ausgrabungen und natürlich auch ein prähistorisches Museum. Jährlich besucht bis zu einer Million Menschen diesen Ort – ein einmalige Gelegenheit, eine Zeitreise zu machen.

3. Les Grottes du Roc de Cazelle – In diesem prähistorischen Park können Sie sehen, wie unsere Vorfahren in der Altsteinzeit lebten; hier werden Szenen aus dem Alltag vor 12.000 Jahren an einer Stelle nachgestellt, an der unsere Vorfahren auch tatsächlich lebten. Ein Besuch der Höhlen von Roc de Cazelle ist auch für junge Kinder interessant; sie können hier spielerisch entdecken, wie das Leben der Höhlenbewohner aussah.

4. Schlösser und Burgen – Besichtigen Sie die Schlösser und Burgen der Dordogne, z. B. die Burg Beynac, die auf einem 150 m hohen Felsen erbaut wurde; die meist besuchte Burg Südfrankreichs, Château de Castelnaud, mit ihrem Museum für mittelalterliche Kriegsmaschinen wie z. B. Katapulte, oder das Château de Hautefort, eine barocke Schlossanlage, deren französische Gärten unter Denkmalschutz stehen.

5. Monpazier – Dieses Dorf, ursprünglich eine englische Bastide, gilt als eines der schönsten Frankreichs. Auch hier können Sie das Mittelalter während eines der mittelalterlichen Festivals miterleben. Die Kinder können sich als Ritter oder Burgfräulein verkleiden. Im Juli und August gibt es hier (fast) jeden Tag Musik und Tanz auf dem Dorfplatz oder Konzerte, Feuerwerk, Ausflüge zu Megalithen oder Fahrten entlang der zwölf romanischen Kirchen in der Umgebung. Sehen Sie sich die aktuelle Übersicht aller Aktivitäten beim Fremdenverkehrsverein an.

Unsere Campingplätze in der Dordogne(2)

Von
412 €

Le Pech Charmant | Luxe 6 Pers.

Frankreich, Dordogne, Les Eyzies
62JaJaJa
    Von
    412 €

    Lestaubière | Luxe 6 Pers.

    Frankreich, Dordogne, Douville
    52JaJaJa